Chronik 1985 - 1988
Im Verlauf des Jahres 1985 meldeten sich auch einige Akkordeonspieler fortgeschrittenen Alters an, so dass das Jugendorchester zu einem ausgewachsenen Orchester wurde und an Reife und Niveau gewann. Das Jahr 1985 ging mit einem Konzert in der Elsenzhalle und einem Ausflug nach Trossingen zur Besichtigung der Hohner-Werke zu Ende.
In den Jahren 1986 und 1987 veranstaltete der Akkordeonclub Bammental insgesamt vier Konzerte, unter anderem gemeinsam mit dem Sängerbund Reilsheim, dem Liederkranz Bammental und der Melodikagruppe des Vereins. Im Jahre 1987 starb das Vereinsmitglied Alfred Mathes, der seit Gründung des Vereins im Vorstand tätig gewesen war. In Würdigung seiner jahrelangen, aufopferungsvollen Tätigkeit, erklärte man seine Ehefrau, Frau Elisabeth Mathes zum bis dahin einzigen Ehrenmitglied des Akkordeonclubs 1968 Bammental.
1988 veranstaltete der Akkordeonclub alleine ein vollständiges Konzert, das wohl bis zu diesem Zeitpunkt hinsichtlich des Niveaus einmalig in der Vereinsgeschichte gewesen sein dürfte. Auf dieses Konzert folgten mehrere kleine Auftritte im Umkreis, mit denen man sich rasch einen musikalischen Ruf erspielte.
Chronik 1980 - 84 Chronik wurde erstellt von René Krahn & Maya Niethard.

zur Übersicht

Chronik 1989 - 91